Weingut Brennfleck

Aus der Weinbauregion Franken freuen wir uns, Ihnen das Weingut Brennfleck präsentieren zu dürfen. Bereits seit mehr als 400 Jahren kann die Familie Brennfleck auf die Tradition des Weinanbaus zurückblicken. Seit 1998 lenken Susanne und Hugo Brennfleck in 13. Generation die Geschicke des Weinguts.

Die mit dieser langen Familientradition verbundenen Werte spiegeln sich eindrucksvoll bei der Arbeit im Weinberg, dem historischen Gutshof mit Gewölbekeller-Ensemble und natürlich bei der Weinbereitung wider. Hugo Brennfleck widmet seine besondere Aufmerksamkeit dem Silvaner, wie es auch bereits seine Vorfahren erfolgreich vormachten. Auf der 23 Hektar umfassenden Rebfläche werden zu 50 % Silvaner und zu 20 % Burgundersorten angebaut. Die restlichen Rebflächen werden im wesentlichen mit Müller-Thurgau und Rieslingtrauben bepflanzt.

Beste Weinbergslagen in Sulzfeld, Iphofen, Rödelsee und am Steilhang in Escherndorf lassen auf Muschelkalk und Keuperböden beste Traubenqualitäten heranreifen. Eine konsequente Ertragsreduzierung und die naturnahe Bewirtschaftung der Weinberge unterstützen dies.

Hugo Brennfleck betreibt darüber hinaus eine selektive Lese in seinen Weinbergen und schafft es immer wieder, im Weinkeller durch eine schonende Verarbeitung des Leseguts die frischen finessenreichen Fruchtaromen, die durch kühle Nächte und sonnige, warme Tage entstanden sind, noch zu intensivieren.

Das Weingut Brennfleck ist für seine ausgezeichneten Silvaner und Riesling Weine bekannt. Besonders die würzigen Spätlesequalitäten des Silvaners oder die geschliffenen, mineralisch geprägten Rieslinge sind in den vergangenen Jahren immer besonders gut gelungen.

Wir können Ihnen den Trinkgenuss mit diesen qualitativ hochwertigen Weinen, die seit 1718 traditionell in Flaschen mit der Form des Bocksbeutels abgefüllt werden, nur empfehlen!